Umziehen Berlin

Umziehen Berlin: Was Sie bei einem Umzug beachten müssen

Rein statistisch gesehen, ziehen Bundesbürger in ihrem Leben mehrere Male um. Für die Stadt Berlin gilt dies in ganz besonderem Maße, in keiner anderen Großstadt ist die Lust am Umzug so groß wie in der Stadt an der Spree. Dabei ist es egal, welche Stadtteile man genau betrachtet, Umzüge gibt es in Neukölln, Reinickendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Schöneberg-Tempelhof praktisch jeden Tag. Daher ist es kein Wunder, dass Umzugsunternehmen in Berlin nach wie vor Konjunktur haben und die Firmen vor allem Umzugshelfer händeringend suchen.

Welche ersten Aufgaben Sie erledigen sollten, bevor es ans Umziehen geht

Wie plant man einen Umzug? Was ist zuerst zu beachten und welche Aufgaben lassen sich auch später noch sehr gut erledigen? Diese Frage haben sich Umzugswillige in Berlin unzählige Male gestellt. Unsere Umzugsfirma will Ihnen die wichtigsten Punkte hier näher erläutern. Ganz egal, wo Sie in Berlin wohnen, das kann neben den genannten Stadtteilen ebenfalls in Mitte, Steglitz-Zehlendorf, Friedrichshain-Kreuzberg oder Treptow-Köpenick sein, der erste Schritt sollte ein Angebot sein, welches Sie sich von einer Umzugsfirma erstellen lassen.

Was in das Angebot gehört

Wieviele Möbel und Einrichtungsgegenstände Bestandteil des Umzugs sind, ist eine der wichtigsten Informationen für die Umzugsfirma, denn danach berechnet sie den Preis für das Umziehen. Damit die Berechnung genau erfolgen kann, ist in der Regel ein Besuch in Ihren bisherigen Räumen notwendig. Die Aufwandsschätzung bietet nicht nur die Grundlage für die Kosten des Umzugs, sondern ebenfalls für die Menge an Stauraum auf dem LKW.

Vereinbaren Sie für das Umziehen umgehend einen Termin

Wegen des hohen Aufkommens an Umzügen ist es sinnvoll, möglichst bald einen Termin für den Umzug in Berlin Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Spandau oder Pankow zu vereinbaren. Denken Sie daran, dass vor allem die Tage vor den Wochenenden und die sogenannten Brückentage für viele Umzugswillige die besten Umzugstage darstellen und daher am schnellsten weg sind.

Der Tag für das Umziehen naht

Sie haben alles zusammengepackt und sitzen praktisch auf gepackten Koffern? Wenn der langersehnte Tag für den Umzug in Berlin endlich da ist, stehen die Umzugshelfer Ihrer Umzugsfirma pünktlich am frühen Morgen bei Ihnen vor der Tür und beginnen direkt mit dem Abbau der Möbel und dem Heruntertragen des Hausrats. Wenn es beim Vertrag vereinbart ist, nehmen die Umzugshelfer auch den Abbau der Technik und die Demontage der Lampen und der Gardinenstangen für Sie vor. Direkt nach dem Abbau erfolgt der Transport der Möbel zur neuen Wohnung, wo sofort das Ausladen und der Aufbau der Einrichtungsgegenstände erfolgt. Ist alles am gewohnten Platz verstaut, ist der eigentliche Umzug beendet und die Umzugsfirma erstellt anhand des Angebotes eine Rechnung.

Für alle Stadtteile in Berlin zuständig: Ihre Umzugsfirma ist für Sie da

Ganz egal, wo Sie in Berlin wohnen, direkt in Mitte oder eher am Rand, Ihre Umzugsfirma ist gern für Sie da und nimmt das Umziehen Ihrer Möbel und des Hausrats für Sie kompetent und sicher vor. Nehmen Sie daher Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich beraten. Umziehen in Berlin war noch nie so einfach.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fairumzüge-Berlin - Umzug Berlin - Umzüge Berlin - Umzugshelfer Berlin - Studentische Umzugshelfer Berlin